KLEINE VERÄNDERUNGEN, GROẞE WIRKUNG.

ES SOLL MAL WIEDER ETWAS ANDERES SEIN? Neuer? Auffälliger? Optimierter? Schöner?

Heute plaudert unser Apothekenspezialist und Innenarchitekt, Boris Ruf, aus dem Nähkästchen – denn bereits mit kleinerem Budget und überschaubarem Aufwand können Sie einer Apotheke zu einem neuen Auftritt verhelfen.

 

Checkliste mit ein paar Tricks:

  • Regale aufräumen: Das sorgt für Ruhe und Klarheit. Motto: weniger ist meh
  • Farbe gezielt einsetzen: Verkaufsbereiche voneinander abgrenzen, damit auch die Aktionsflächen zum Eyecatcher werden.
  • Digitale Instore-Medien: Besonders in einer kleinen Offizin eine gute Maßnahme, um mehr Ware zu präsentieren. 
  • Spiegelwände verdecken: Unser Auge wird durch Bewegung im Hintergrund von der Ware abgelenkt und ist mit zu viel Ware überfordert.
  • Regalrückwände und Fronten austauschen: Das erzeugt eine immense Veränderung.
  • Holzböden durch Glasböden erneuern.
  • Neuen Akzent setzen: Setzen Sie einen Präsentationsbereich bewusst in Szene, sodass dieser sich von der restlichen Präsentation absetzt.
  • Logo-Präsentation: Ein interessantes, schickes Logo lässt sich hervorragend auf einer ganzen Wand präsentieren.
  • Unternehmensfarben punktue

 

Apotheke Adhoc: Es soll mal wieder etwas anderes sein?
Gehe Kundenmagazin:    UMBAU IM BESTAND – download